Kunstaktion am Haus 44

Was geht denn da?! An der Außenfassade vom Haus 44 der Evangelischen Jugend Stuttgart (Fritz-Elsas-Straße 44) machen sich ab Donnerstag, 10. Juni 2021 junge KünstlerINNEN und ein Sprayer ans Werk. Unter Anleitung von „Graffiti Artist“ David Oloff, seines Zeichens EJUS-Jugendreferent in S-West und Schulsozialarbeiter, grundieren Jugendliche zunächst die Hausfassade und zeichnen vor, bevor dann mehrere Engelsflügel-Paare an den beiden Freitagen, 11. und 18. Juni 2021 an der Hauswand entstehen. Während die Jugendlichen Engelsflügel in unterschiedlichen Größen und Höhen auf die Wand malen, sorgt Sprayer David Oloff dann fürs Finish.
Schließlich soll jedes Kind, jeder Jugendliche mit den kunstvollen Flügeln zu einem Engel werden, sich damit fotografieren lassen oder es selbst in den sozialen Medien posten – #engelinstuttgart.


AUSKLANG!

AUSKLANG geht weiter. Am Donnerstag, den 20. Mai 2021 ist um 21.00 Uhr ist die Singer-/ Songwriterin Jiska zu Gast. Wir lauschen ihrer Musik und stellen ihr Fragen. Zum Abschluss verabschieden wir den Tag mit einem Gebet und Segen.

Wir treffen uns auf wonder.me – ganz einfach zu erreichen über https://kurzelinks.de/ausklang oder den QR-Code auf dem Flyer. Ab 20.45 sind wir schon online. Du kannst gerne auch schon vor 21.00 Uhr rein und Leute treffen und quatschen.

Bis kommenden Donnerstag!


#JUGEND­GEHT­BADEN – PERSPEKTIVE SOMMER­FREIZEITEN 2021

#JUGEND­GEHT­BADEN – PERSPEKTIVE SOMMER­FREIZEITEN 2021

Nach mehr als einem Jahr Pandemie braucht es eine Perspektive für Kinder und Jugendliche – die Politik muss jetzt eine Gesamtstrategie für sie entwickeln! Sie muss dabei die sozialen Folgen gerade für junge Menschen ganzheitlich berücksichtigen. Kinder- und Jugendliche dürfen in der Öffnungsdiskussion nicht baden gehen!

ZUSAMMENFASSUNG FÜR EILIGE

Was wir fordern:

  • Alltags- wie Ferienangebote in festen Gruppen müssen für alle Kinder und Jugendliche wieder möglich sein;
  • Für die Sommerferien brauchen wir einen Planungsrahmen;
  • Ferien sind Erholungszeit und sollen nicht für (Nachhilfe-)Unterricht verzweckt werden;
  • Junge Menschen müssen wieder stärker gehört werden.

FREIRÄUME FÜR JUNGE MENSCHEN – JETZT!

Es braucht sofort wieder soziale Lernräume, um Kindern und Jugendlichen eine positive Perspektive zu geben. Gerade psychisch belastenden Langzeitwirkungen kann damit entgegengewirkt werden. Politik darf nicht länger allein auf eine Reduktion der (Frei-)Räume für junge Menschen setzen.

Wir fordern: Alltags- wie Ferienangebote in festen Gruppen müssen für alle Kinder und Jugendliche wieder möglich sein. Zeltlager, Waldheime, Stadtranderholungen – organisierte Ferienangebote in fester Gruppe mit und ohne Übernachtung stellen kein erhöhtes Risiko dar.

Für die Sommerferien brauchen wir einen Planungsrahmen. Nicht nur für die Teilnehmer*innen, auch für die ehrenamtlich strukturierten Teams brauchen wir hierbei eine Abkehr von den landkreisbezogenen Inzidenzmaßstäben. Dabei kommt regelmäßigen Testungen eine zentrale Rolle zu. Mit regelmäßigen Testungen ist analog zu Schule und Kita Kinder- und Jugendarbeit möglich.

Die Jugendverbände haben letzten Sommer bereits bewiesen, dass sie verantwortungsvoll handeln; sie werden wieder hygiene- und infektionsschutzkonforme Angebote schaffen. In der Öffnungsdebatte kann Politik auf die Eigenverantwortung in der Jugendarbeit vertrauen!

Atempause für die Jugend – Ferien müssen Ferien bleiben!

Junge Menschen brauchen mehr als durchökonomisierte Räume. Sie brauchen Zeiten der Erholung und die Möglichkeit sich anders auszuprobieren. Dazu zählen insbesondere Ferien- und Freizeitangebote der Kinder- und Jugendverbände. Ferien sind Räume außerschulischer Bildungsprozesse und gerade auch in Zeiten des Fernunterrichts wertvolle Zeit für junge Menschen, Neues zu erfahren und über sich hinauszuwachsen.

Sommerferien dürfen nicht für Unterricht herangezogen werden. Sie müssen schulfrei gehalten werden, um nicht noch mehr (Leistungs-)Druck trotz unmöglicher Rahmenbedingungen auf junge Menschen aufzubauen. Ferien dürfen auch nicht durch Nachhilfe- und Unterrichtsangebote weiter verschult werden.

Kinder und Jugendliche als eigenständige und besonders betroffene Gruppe wahrnehmen!

Kinder und Jugendliche werden zu wenig wahrgenommen und kaum gehört. Sie erleben ein Ohnmachtsgefühl und fühlen sich auf ihr Dasein als Schüler*innen reduziert. Dabei zählen sie bei einer ganzheitlichen Betrachtung zu den vulnerabelsten Bevölkerungsgruppen. Vor dem Hintergrund der immer stärkeren Durchimpfung der älteren Bevölkerung sind andere gesundheitliche Gefahren für Kinder und Jugendliche noch höher zu bewerten.

Junge Menschen müssen wieder stärker gehört werden. Es darf nicht weiter über sie nur als Betreuungsproblem oder Schüler*innen gesprochen werden, sondern wir fordern auf, mit Kindern und Jugendlichen selbst zu sprechen und sie ernst zu nehmen.

UNTERSTÜTZT DIE KAMPAGNE!

Die Kampagne läuft unter dem Hashtag #jugendgehtbaden und soll, pandemiebedingt, vor allem über Social Media stattfinden – aber wir bereiten auch „Offline-Materialien“ vor, für den Fall schnell sinkender Inzidenzen. Mit diesem Musterbrief könnt ihr euch direkt an die Landtagsabgeordneten in eurem Wahlkreis wenden:


#wirsind0711

Liebe Begleiter*innen der Evangelischen Jugend Stuttgart,

mit der Beteiligung an der Initiative #wirsind0711 setzt die Evangelische Jugend Stuttgart ein Zeichen für ein liberales, tolerantes und verantwortungsbewusstes Stuttgart in Zeiten der Corona-Krise. Bereits bestehende Initiativen aus Stuttgart werden hierbei miteinander verknüpft, um sich zu ergänzen und gegenseitig zu stärken. Die Ziele von #wirsind0711 haben wir schon immer in unsere Grundsätzen stehen (Link zu unseren Zielen einfügen). Wir setzen uns für ein tolerantes und vorurteilsfreies Miteinander in unserer Stadt ein. Samstag der 3. April 2021 war ein Tag der vielen Stuttgarter*innen negativ in Erinnerung bleiben wird und der so nicht stehen bleiben kann. Im digitalen als auch im öffentlichen Raum, zeigt die Initiative #wirsind0711, dass Stuttgart auch in schwierigen Zeiten für einen gemeinsamen Weg des Miteinanders und der gegenseitigen Rücksichtnahme steht. Wir schließen uns der Initiative des Stadtpalais-Stuttgart an.


Ausklang – das neue Angebot für Dich!

Ausklang – das neue Angebot für Dich!

Runterkommen, hören, beten, mitsingen – am Abend auf den Tag zurückblicken und ruhig in die Nacht gehen.

Das ist Ausklang. Einmal pro Monat treffen wir uns online über wonder.me zu einem Ausklang am Abend. Eingebettet in eine Liturgie hören wir auch Musik von jungen Künstler*innen und erfahren in einem Gespräch mit Ihnen, was Sie mit ihrer Musik verbinden.

Der erste Ausklang findet am Do. 29..4., 21 Uhr mit den Musikern „Weida&Mohns“ statt. Die Zugangsdaten sind auf dem Flyer im QR-Code verlinkt oder direkt über diesen Link: AUSKLANG 

Lisa Rehorn, Nicole Röhrer und Matthias Rumm


GEHT'S MICH AN? - OSTERMONTAG

Die Nachricht „Jesus lebt!“ verbreitet sich unter den Freunden von Jesus. Aber diese gute Nachricht hat noch nicht alle erreicht. Zwei seiner Freunde sind unterwegs in ihren Heimatort. Bloß weg vom Todesort Jesu. Ein Fremder begegnet ihnen auf dem Weg. Er begleitet sie. Es ist Jesus. Sie erkennen ihn aber nicht. Als sie im Heimatort angekommen sind, laden sie den Fremden ein. Sie essen zusammen. Der Fremde teilt mit ihnen das Brot – wie Jesus es gemacht hat. Da erkennen sie ihn. Im gleichen Augenblick ist Jesus verschwunden. Nun sind sie nicht mehr traurig. Sie sagen zueinander: „Es war Jesus. Jesus lebt!“. Noch in dieser Nacht laufen sie zurück zu den anderen Freunden und erzählen ihnen die gute Nachricht. Und diese verbreitet sich bis heute: „Jesus ist auferstanden.“ „Er ist wahrhaftig auferstanden!“

 

Willst Du die Geschichte ausführlich hören, dann bitte hier klicken!

 

Kenne ich solche Situationen, wo ich „wie blind“ bin und es mir dann „wie Schuppen vor den Augen“ fällt!

Die Osterbotschaft verändert das Leben der Emmaus-Jünger. Sie setzt sie in Bewegung. Was macht die Osterbotschaft mit mir?

Die Emmaus-Jünger erzählen den anderen von ihrem Erlebnis mit Jesus. Wie geht’s mir damit – fällt es mir leicht, mit anderen über meinen Glauben, meine Erfahrungen mit Gott und meine Zweifel zu sprechen?  Was könnte mir dabei helfen?

Glaube braucht Gemeinschaft. Mit wem bin ich „auf dem Weg“? Ist mir bewusst, dass Jesus mit dabei ist?

Beim Essen entstehen die besten Gespräche. Mit wem könnte ich heute Essen und Leben teilen?

 

Backe ein Hefelamm mit der Hefe aus der Ostertüte. Das Rezept findest du in der Tüte, auf der Homepage der Evangelischen Jugend oder in der Story.

Teile unter Beachtung der Hygieneauflagen das Osterlamm und die Osterfreude, z.B. bei einem Spaziergang.

 

#ejusostern21 #betrauert #gehtsmichan #karsamstag #osterzeit #evangelische_jugend_stuttgart #jugendkirche_stuttgart Evangelische Jugend Stuttgart Jugendkirche Stuttgart


GEHT'S MICH AN? - OSTERSONNTAG

Früh morgens kommen die Frauen zum Grab. Das Grab ist leer. Doch da sind zwei Gestalten in leuchtenden Gewändern. Sie sagen: „Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten? Er ist auferstanden vom Tod, er lebt“. Sie machen kehrt und sagen es allen Freunden weiter.

 

Willst Du die Geschichte ausführlich hören, dann bitte hier klicken!

 

Jesus lebt – kann ich das glauben?

Jesus lebt – wenn das wahr ist, bedeutet mir das was?

Die Begegnung mit Jesus ermutigt die Frauen. Wo brauche ich grade Bekräftigung und Mut? Woher und wodurch kann ich diese bekommen? Wer oder was hilft mir?

Gegen alles Dunkle werden an vielen Orten, jedes Jahr im Morgengrauen des Ostertages Feuer entzündet. Willst du auch ein Zeichen setzen, dann bastle ein Klorollen-Feuer. Die Anleitung findest Du in der Ostertüte, auf der Homepage oder in der Story.

#ejusostern21 #betrauert #gehtsmichan #karsamstag #osterzeit #evangelische_jugend_stuttgart #jugendkirche_stuttgart Evangelische Jugend Stuttgart Jugendkirche Stuttgart


GEHT’S MICH AN - KARSAMSTAG

Die Freunde von Jesus nehmen ihn vom Kreuz ab und legen ihn in ein Felsengrab. Alles muss schnell gehen, der Sabbat, der Ruhetag, hat begonnen. Niemand soll jetzt mehr arbeiten. Jesu Freunde betrauern seinen Tod. Als der Sabbat vorbei ist, brechen Frauen auf. Sie wollen als Abschiedsritual seinen Leichnam salben.

 

Willst Du die Geschichte ausführlich hören, dann bitte hier klicken!

GEHT’S MICH AN:

Trauer ist ein Gefühl wie eine große graue Wolke. Niemand trauert gern – deswegen wird die Trauer oft weggeschoben und unterdrückt. Wie gehe ich damit um? Wie trauere ich?

Was würde mir helfen, „gut“ zu trauern? Sind es Rituale?

Der Karsamstag ist eine „Zwischenzeit“. Die Freunde Jesu wissen noch nicht, dass sie bald von seiner Auferstehung überrascht werden und sich ihre Trauer in Freude verwandeln wird. Aber wir kennen die Geschichte und wissen wie es weitergeht.

Deshalb nehmt die Kreide aus der Ostertüte und schreibt heute Nacht schon auf die Straße oder den Gehweg, was morgen früh dann für alle sichtbar ist: “JESUS ist auferstanden – Jesus lebt!” Macht ein Foto und postet es mit den Hashtags: #ejusostern21 #stillerflashmob #derherristauferstanden #ostern21 #osterflashmob.

#ejusostern21 #betrauert #gehtsmichan #karsamstag #osterzeit #evangelische_jugend_stuttgart #jugendkirche_stuttgart Evangelische Jugend Stuttgart Jugendkirche Stuttgart


GEHT'S MICH AN? - KARFREITAG

Jesus wird verhaftet. Ihm wird der Prozess gemacht. Sie verurteilen ihn zum Tod am Kreuz. Auf dem Weg zur Hinrichtung wird er beschimpft und beleidigt. Sie kreuzigen ihn. Außer Spott haben sie nichts für ihn übrig, nehmen ihm sogar noch seine letzten Habseligkeiten. Seine Mutter und einige seiner Freunde bleiben bei ihm unter dem Kreuz stehen bis er stirbt.

Und die Welt hält ihren Atem an | Karfreitag | Weida & Mohns
Video zum Karfreitag anschauen/anhören!

Willst Du die Geschichte ausführlich hören, dann bitte hier klicken!

GEHT’S MICH AN?

Beschimpfungen und Beleidigungen habe ich schon erlebt. Ich habe schon mitbekommen, dass andere fertig gemacht, beschimpft, verspottet und beleidigt wurden. Das verletzt. Beziehungen sterben.

In deiner Ostertüte befindet sich ein Stein. Nimm ihn in die Hand, denke an Schweres, was Du erlebt hast und lege den Stein dann irgendwo draußen in der Natur, auf dem Friedhof, untere einem Baum, in einem See oder an einem anderen Ort ab. Wo Du ihn eben loswerden möchtest.

#ejusostern21 #beschimpftbeleidigtgetötet #gehtsmichan #karfreitag #osterzeit #evangelische_jugend_stuttgart #jugendkirche_stuttgart Evangelische Jugend Stuttgart Jugendkirche Stuttgart


GEHT'S MICH AN?- GRÜNDONNERSTAG

Jesus feiert mit seinen Freunden gemeinsam das Fest, für das sie nach Jerusalem gekommen waren. Doch die Stimmung ist getrübt. Jesus hat ihnen gesagt, dass er nicht mehr lange bei Ihnen sein wird. Zum letzten Mal sitzen sie zum Essen an einem Tisch. Die Freunde fragen sich: Was ist nun mit all’ den Plänen, die wir hatten?

Willst Du die Geschichte ausführlich hören, dann bitte hier klicken!

GEHT’S MICH AN?

Die Freunde Jesu müssen sich von ihm verabschieden. Was sie sich für ihr weiteres Leben mit ihm erhofft und erträumt haben wird sich nicht mehr erfüllen. Wie gehe ich mit geplatzten Träumen und unerfüllten Sehnsüchten um?

Von welchen Gedanken, Gewohnheiten oder Beziehungen sollte ich bewusst Abschied nehmen, weil sie mir nicht gut tun?

In der Ostertüte findest du einen Umschlag mit einem Briefpapier. Mache dir damit Gedanken, von wem oder was du in der Vergangenheit Abschied nehmen musstest. Erinnere Dich und schreibe heute einen Brief im Rückblick, der mit dem Satz beginnt „Ich nehme Abschied von….“ (Menschen, Dinge, Träumen, Gesundheit…).

#ejusostern21 #verabschiedet #gehtsmichan #gründonnerstag #osterzeit #evangelische_jugend_stuttgart #jugendkirche_stuttgart Evangelische Jugend Stuttgart Jugendkirche Stuttgart


Oster-Aktion hat begonnen

Unsere große Oster-Aktion hat begonnen. Wer noch mitmachen möchte, kann sich im Haus 44 (in der Kapelle), Fritz-Elsas-Str. 44, 70174 Stuttgart noch BIS MITTWOCH eine der letzten Oster-Aktions-Tüten abholen. Der Zugang zur Kapelle ist bis 16 Uhr offen. Einfach zum Haupteingang rein und links.

Natürlich könnt ihr auch ohne eine Tüte an der Osteraktion teilnehmen. Wir werden immer posten, welche Gegenstände ihr benötigt.

Wir freuen uns auf gemeinsame Ostertage online. Und merkt euch schon mal #ejusostern21. Den könnt ihr für alle eure Posts nutzen. Wir sind gespannt, etwas von euch und euren Aktionen zu sehen.

#ejusostern21 #gehtsmichan #osterzeit #evangelische_jugend_stuttgart #jugendkirche_stuttgart @Evangelische_Jugend_Stuttgart @Jugendkirche_Stuttgart