#3KW MoPo 24.01.22

MoPo vom Montag, 24. Januar 2022

Bitte auf Inhalt tippen, um direkt zum gewünschten Thema zu springen

INHALT

MoPo als PDF

Die nächste MoPo erscheint am Montag, 31. Januar 2022

Über dir geht auf der HERR, und seine Herrlichkeit erscheint über dir.

(Jes 60,2)

EJUS INTERN

Klausur 2022

Rückblick auf die Klausur

Vielen Dank nochmals für die gute und ergebnisreiche EJUS-Klausur 2022.
Wir als Vorbereitungsteam und Geschäftsleitung schauen uns die Ergebnisse an und besprechen die Weiterarbeit.
Uns ist wichtig, dass wir mit dem Gehörten und unseren Gedanken, Ideen und dem Erarbeiteten gut weiterarbeiten mit dem Blick auf die Zukunft unserer Jugendarbeit in Stuttgart.

Es grüßt Euch das Vorbereitungsteam

Die Klausur kann bis zu 10 Stunden pro Klausurtag angerechnet werden. „Dienstreisen werden mit ihrer tatsächlichen Dauer (dienstliche Inanspruchnahme am auswärtigen Geschäftsort und Reisezeit) als Arbeitszeit angerechnet, höchstens jedoch mit 10 Stunden täglich (§ 8 Abs. 10 KAO).
(Jörg Titze)


Corona

Die neuesten Coroanregeln sind wie immer im Öffentlichen Ordner unter H:\3.0_Öffentlicher Bereich\_CORONA\Corona Verordnungen\ZZ_Corona_Regeln_Auf_einen_Blick_DE 20220112.pdf für alle zugänglich.

Zurzeit sind keine weiteren Veränderungen der Coronaverordnungen angekündigt. Die Regelungen aus dem letzten EJW-Newsletter haben nur Änderungen bei der Maskenpflicht beschrieben. In Stuttgart gilt bis mind. 1.Februar die Alarmstufe 2.!

Wir raten, wie bisher, mit viel Vorsicht so viel Angebote wie möglich für Kinder und Jugendliche zu ermöglichen und dabei natürlich alle Vorschriften einzuhalten.

Bei all Euren Vorhaben unterstützen wir Euch natürlich. Wir bestellen zentral Masken und Schnelltests. Je mehr wir bestellen, desto günstiger wird es. Alle Eure Bestellungen, die bis Mittwoch bei Christof Kövesi eingehen, werden wir berücksichtigen. Bezahlt werden müssen die Masken über die Arbeitsbereiche bzw. die Gemeinden selbst.

Bitte beachtet, dass die Lieferung von FFP2 Masken Minimum ca. 3 Tage und die Lieferung von Tests ca. 2 Wochen dauern. Bitte bestellt weder Masken noch Tests über die Osterferien hinaus. Es ist vollkommen unklar, ob es neue Vorschriften gibt oder ob wir evtl. wieder kostengünstige Angebote erhalten.

Falls Ihr noch Masken oder Tests besitzt, die Ihr selbst nicht benötigt, bitte auch bei Christof melden, damit eine Verteilung organisiert werden kann.

(Jörg Titze)


Jahres-Arbeitszeitkalkulation

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich habe die Vorlagen für Jahres-Arbeitszeitkalkulation für 2022 aktualisiert. Ihr könnt sie unter dem angegebenen Pfad finden. Es gibt eine Vorlage für die Jugendreferentinnen und Jugendreferenten und eine zweite Vorlage für die Mitarbeitenden der Verwaltung. Die Vorlagen können dabei helfen, Eure Tätigkeiten im Arbeitsjahr zu planen und zeitlich zu kalkulieren. Bitte stimmt Euch diesbezüglich mit den jeweiligen Vorgesetzten ab.

Vor dem Ausfüllen speichert die Kalkulation bitte in einem persönlichen Ordner ab und verändert nichts an den Vorlagen.  Falls es Fragen zum Ausfüllen der Kalkulation gibt, stehe ich gerne zur Verfügung.

H:\3.0_Öffentlicher Bereich\_Arbeitskalkulationen\2022

Viele Grüße

(Simon Honegg)


Feiertage 2022 & Dienstfreie Tage

Da ich gesehen habe, dass viele Kollegen schon in die Urlaubsplanung 2022 eingestiegen sind, möchte ich kurz auf die Regelungen zum dienstfreien Reformationstag am Montag, den 31.10.2022 eingehen:

Der Reformationstag ist prinzipiell nur zur Hälfte dienstfrei. Das bedeutet, wer den ganzen Tag frei haben möchte, muss hier Überstunden beantragen. Alternativ kann ein Urlaubstag oder AZV Tag verwendet werden. Nachteil: Hier muss ein ganzer Tag genommen werden. Halbe Urlaubstage gibt es nicht.

Weitere Dienstfreie Tage und Feiertage 2022 können von jedem im Timebutler im Reiter „Ihre Feiertage“ eingesehen werden. Diese Info kommt natürlich auch nochmal im Spätsommer als Erinnerung über die MOPO.

(Monique Karsch)


Landesjugendplan 2022

Neue Verwaltungsvorschrift:

In der letzten MOPO habe ich euch die neuen Verwaltungsvorschriften zum Landesjugendplan und die Hinweise des ejw hingewiesen.

Ich habe die Verwaltungsvorschrift nun auch im öffentlichen Bereich im Ordner Zuschüsse abgelegt. Ich empfehle, diese sorgfältig zu lesen. Es hat sich einiges geändert.

OASE: Hier eine wichtige Meldung vom ejw:

Zum 01.01.2022 ist eine neue Verwaltungsvorschrift zum Landesjugendplan in Kraft getreten. Über die Verwaltungsvorschrift werden die Rahmenbedingungen der Förderung gesetzt.

Es wird einige Neuerungen geben, die sich ggf. auch auf Formulare auswirken. Deshalb sind wir im engen Austausch mit dem Sozialministerium, hier möglichst schnell Klarheit zu bekommen.

Wer bereits heute für das Jahr 2022 Anträge oder Verwendungsnachweise ausfüllt läuft deshalb leider „Gefahr“, dass man später ggf. nochmals auf dann aktuelle Formulare den Zuschuss beantragen muss.

Es muss aktuell niemand befürchten, Anträge zu spät zu stellen und deshalb keine Zuschüsse mehr zu bekommen.

[Meldung vom 13.01.2022]

(Monique Karsch)


NEUES aus der EJUS Academy

  1. Hilfe-Kurs:

Am 12.03.2022 findet ein weiterer 1. Hilfe Kurs statt für alle hauptamtlichen & ehrenamtlichen EJUS Mitarbeitende.

Wer noch Bedarf hat, kann sich gerne noch anmelden.

Hier der Link: https://www.ejw-bildung.de/veranstaltung/veranstaltung-details/29625/1-hilfe-ausbildung-12-mrz-2022-evangelische-jugend-stuttgart/

Da nun der Startschuss gefallen ist für die JULEICA Pflicht, empfehle ich jedem Kollegen anzufangen seine ehrenamtlichen Mitarbeitenden durchzuschulen.

 

Abgabe Juleica Excel liste:

Da nun die neue Verwaltungsvorschrift zum 01.01.2022 in Kraft getreten ist, bitte ich euch eindringlich die in der MOPO angehangene Excel Liste schnellstmöglich zu erstellen und Marlene Ruckelshausen über die Cloud zur Verfügung zu stellen. In der Datei gibt es eine Anleitung, was zu tun ist.

Marlene kann nicht vernünftig arbeiten, wenn die Listen nicht vorliegen. Bereits jetzt gehen schon JULEICA Anträge vermehrt ein. Ich zähle auf eure Unterstützung!! Für Marlene wird es ohnehin schon übel, die ankommende Flut an Anträgen zu bewältigen. Wenn nicht ALLE mitziehen, wird das kaum schaff bar sein. Dies betrifft alle Kollegen, die ehrenamtliche Mitarbeitende haben und Maßnahmen über den Landesjugendplan abrechnen. Einige Kollegen*innen haben dies bereits getan. Danke an euch an dieser Stelle.

Falls ihr Fragen zur Vorlage habt, kommt gerne auf mich zu.

Danke für eure Unterstützung!

(Monique Karsch)

Download VORLAGE_Tabelle_zur_Juleica_Beantragung_Name_MA_Distrikt

Erhebungsbogen „Jugendverbandsförderung 2021“ und „Jugend zählt 2“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie bei der Klausur bereits angesprochen, bitten wir Euch, den angehängten Erhebungsbogen zur Jugendverbandsförderung („EJUS-Statistik“) bis zum 4. März 2022 auszufüllen und zurück zu senden. Von diesen Daten ist unsere finanzielle Förderung durch die Stadt Stuttgart abhängig, daher geht diese Aufgabe bitte besonders gründlich an. In dem Erhebungsbogen müssen die Anzahl der Gruppen, Projekte, Veranstaltungen, etc. des Jahres 2021 eingetragen werden. Die Bausteine werden jeweils unterteilt nach Anzahl der Teilnehmenden. Bitte bewahrt die TN-Listen dazu datenschutzkonform bei Euch in Eurer persönlichen Ablage auf. Wir benötigen sie von Euch im Falle einer Prüfung.

Lest vor dem Ausfüllen die angehängten Erläuterungen genau durch. Bei Fragen dürft Ihr Euch gerne an uns wenden. Zum Abschluss die ausgefüllte Excel-Datei bitte bis zum 4.3.22 per Mail an Ulrich Schollmeier (ulrich.schollmeier@ejus-online.de) senden.

Aufbauend auf diesen Zahlen müssen wir im August die „EJUS-Mitgliedermeldung“ abgeben.
Hierbei müssen die Teilnehmenden zusätzlich nach Altersgruppen und Geschlecht aufgeführt werden. Wenn Ihr bei der „Mitgliedermeldung“ auf den Zahlen aufbaut, die Ihr jetzt meldet, erleichtert Euch das die Arbeit. Rechtzeitig vor der „Mitgliedermeldung“ bekommt Ihr noch genaue Infos per MoPo von uns.

Bei der Statistik „Jugend zählt“ bitten wir euch, vorerst noch nichts abzuschicken. Wir sind gerade im Abstimmungsprozess mit dem ejw, welche Daten von uns tatsächlich für „Jugend zählt“ benötigt werden. Wenn es hier ein Ergebnis und neue Vorgaben gibt, melden wir uns über die MoPo.

Herzlichen Dank sagen die „Statistik-Nerds“

(Ulrich Schollmeier und Simon Honegg)

Download Erhebungsbogen_Verbandsförderung_EJUS_2021Download Erläuterungen_zum_Ausfüllen_der_Statistik

EJUS Stuttgartweit

Matthias Rumm wird neuer Landesjugendpfarrer

46-jähriger Stuttgarter bringt vielfältige Erfahrungen aus Praxis und Verbandsarbeit ein

Liebe Kolleg*innen,

nachfolgend die Pressemitteilung der Evangelischen Landeskirche. Wir beglückwünschen unseren Jugendpfarrer Matthias Rumm von ganzem Herzen zu seiner neuen Aufgabe. 

Stuttgart. Der künftige Landesjugendpfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg heißt Matthias Rumm. Die 46-Jährige folgt auf Pfarrer Bernd Wildermuth, der in den Ruhestand geht. Rumm wird sein neues Amt voraussichtlich zum 1. April antreten.
Das Amt des Landesjugendpfarrers ist mit den Aufgaben eines Fachreferenten im Bildungsdezernat im landeskirchlichen Oberkirchenrat verbunden und bildet eine Schnittstelle zwischen der verfassten Kirche auf der einen und der verbandlichen Jugendarbeit auf der anderen Seite. Zudem vertritt der Landesjugendpfarrer die landeskirchliche Jugendarbeit in Gremien und Verbänden auf Landes- und Bundesebene. So gehört zu seinen Aufgaben etwa auch die Geschäftsführung der aejw (Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Württemberg) sowie phasenweise auch die Geschäftsführung der AGBW (Arbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendarbeit in Baden-Württemberg). Er begleitet Jugendpfarrerinnen und -pfarrer in Ausbildung und Berufspraxis und leistet fachliche Grundsatzarbeit, hat die Dienstaufsicht über die Leitung des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg inne und verantwortet die Themenfelder Jugend- und Konfirmandenarbeit in der Kirchenleitung und in verschiedenen Gremien.

„Mir ist wichtig, dass junge Menschen gute Erfahrungen mit Kirche machen und das Evangelium ihnen in Wort und Tat begegnet. Dazu gilt es wahrzunehmen, hinzuhören, was junge Menschen brauchen und von Kirche erwarten können“, sagt Matthias Rumm und betont weiter: „Dafür braucht es Beziehungsräume, Ermöglichungsräume und Experimentierfelder, in denen junge Menschen Erfahrungen machen können und selbst Bezüge zur Botschaft des Evangeliums und zu Kirche herstellen können. Dafür werden authentische Personen benötigt, die Beziehungen knüpfen, anbieten und leben.“ Dazu sei die Vernetzung innerhalb der Kirche, aber auch darüber hinaus mit „ökumenischen, überkonfessionellen, interreligiösen Partnern wichtig.“ Denn es sei besser, „sich gemeinsam den Megatrends, Transformationsprozessen und Herausforderungen wie Digitalisierung, Individualisierung, Pluralisierung und Säkularisierung zu stellen, ganz im Sinne von ‚suchet der Jugend bestes‘.“

Nach dem Studium der Evangelischen Theologie in Tübingen, Neuchâtel und Heidelberg sowie dem Vikariat in Rielingshausen führte der Pfarrdienst Matthias Rumm 2007 in die Neue Marienkirchengemeinde in Reutlingen. Bis 2014 war er zudem in der Gesamtkirchengemeinde Reutlingen für die Jugendarbeit verantwortlich. Seit 2014 arbeitet Rumm als Stadtjugendpfarrer in Stuttgart. Er verfügt über vielfältige Erfahrungen ebenso aus der praktischen Jugendarbeit wie aus der Gremien- und Verbandsarbeit auf Landes- und Bundesebene, war als Dozent an der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik in Reutlingen sowie als Referent auf unterschiedlichen Ebenen tätig und hat Weiterbildungen zum Medienreferenten, zum Milieuberater sowie in systemisch-transaktionaler Seelsorge absolviert.
Matthias Rumm ist verheiratet und hat zwei Kinder. In seiner Freizeit arbeitet er gerne in Garten und Küche, mag Computerspiele ebenso wie Vinyl-Schallplatten, reist gerne und jubelt den Stuttgarter Fußballvereinen im Stadion zu.
Dan Peter
Sprecher der Landeskirche


Orangenaktion 2021

Liebe Kollegenschaft!

Ich kann allen, die an der Orangenaktion 2021 teilgenommen haben, nicht genug danken. Wir haben nach Abzug aller Kosten fast 3000 Euro mehr als im Jahr zuvor eingenommen. Ziemlich genau 11000 Euro kommen damit einer Schule im Sudan (EJW Weltdienstprojekt) zu Gute. Das ist sehr gutes Ergebnis. Ich kann mich nicht erinnern, wann wir das letzte Mal so viel eingenommen haben!

Im Anhang habe ich für alle Mitarbeitenden der Orangenaktion eine schöne Einladung des EJW,

(Rüdiger Englert)

Download O-Aktion_Happening_Einladung

Interaktive Ausstellung zum „ökumenischen Kreuzweg der Jugend“

Seit sieben Jahren wird der jeweils aktuelle ökumenische Kreuzweg der Jugend in Stuttgart als interaktiv gestaltete Ausstellung angeboten.

Auch in der Fastenzeit/Passionszeit 2022 wird der aktuelle Jugendkreuzweg im jugendpastoralen Zentrum YouCh zu sehen und zu erleben sein.
Thematisch steht der ökumenische Kreuzweg der Jugend unter dem Motto geTAPEd. Die Stationen dieses Jugendkreuzwegs greifen mit Bildern und Texten die Lebenswirklichkeit junger Menschen auf und verbinden sie mit dem Kreuzweg Jesu. Auch dieses Jahr erarbeiten Schulklassen, Konfi-, Firm- und Jugendgruppen unserer Stadt einzelne Elemente der interaktiven Ausstellung, die zum Nachdenken, kreativem Umgang und Interagieren einladen.

Die Mitmach-Ausstellung ist in der katholischen Jugendkirche St. Nikolaus  vom 28. März bis 15. April 2021 (KW 13-15); Werastr. 120; 70190 Stuttgart aufgebaut. Ein Besuch mit Schüler*innen, der Jugendgruppe oder mit Konfis lohnt sich. Weitere Infos (auch zur Anmeldung einer Führung oder eines Workshops) im beigefügten PDF.

(Matthias Rumm)

Download Anschreiben_Kreuzweg_der_Jugend2022

INFORMATIVES

Studien zur Lebens- und Glaubenswelt von jungen Menschen

Hey, in den letzten Wochen habe ich folgende Studien zur Lebens- und Glaubenswelt von Jugendlichen und jungen Erwachsenen gelesen:

  • Platz für Dich? (Was wünschen sich junge Erwachsene für die Kirche 2030?)
  • Jugend-Glaube-Religion (Religiosität junger Menschen)
  • Wie ticken Jugendliche? Sinusstudie 2020
  • „Was mein Leben bestimmt? – Ich!“ (Glaube von jungen Erwachsenen)

Ich habe sie in aller Kürze (1-2 DIN 4 Seiten/Studie) anhand von „Hintergrund und Ziel der Studie“, „Ergebnisse“ und „Konsequenzen/weiterführende Fragen für die Praxis“ zusammengefasst.

In der Ablage unter Öffentlicher Bereich – Arbeitsbereiche – Jugendkulturen – Studien zur Lebens- und Glaubenswelt von Jugendlichen und jungen Erwachsenen könnt ihr sie euch anschauen.

Das ist ein noch nicht fertiger Prozess 😉 das heißt, ich werde daran weiter arbeiten und falls ihr Ergänzungen habt oder weiterführende Fragen, dürft ihr euch sehr gerne bei mir melden!

Und dazu nochmal ein Hinweis: Das Studienzentrum Josefstal bietet monatlich (online, kostenfrei und ohne Anmeldung) den #Forschungsfreitag für Haupt- und Ehrenamtliche der Evang. Jugendarbeit an. Von 10 bis 12 Uhr wird eine Studie in den Blick genommen.
Die Forschungsergebnisse werden präsentiert, diskutiert und für die eigene Praxis in der Evang. Jugendarbeit reflektiert. Ich nehme daran teil und werde die Ergebnisse auch ablegen. Wer von euch sich dafür interessiert, kann sich gerne bei mir melden.

Hier die Infos dazu: https://josefstal.de/forschungsfreitag/

liebe Grüße

(Katharina Munderich)


Pfarrerin Monika Renninger
Leiterin Evang. Bildungszentrum Hospitalhof
monika.renninger@hospitalhof.de

Tel. 0711 / 2068-150
Fax 0711 / 2068-327
Büchsenstr. 33
70174 Stuttgart
Mail: info@hospitalhof.de

Programm Hospitalhof

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

gerne wollen wir Ihnen eine Auswahl an Veranstaltungen unseres neuen Programmhefts 2022-1 zukommen lassen, die für Sie und Ihre Mitarbeiter:innen interessant sein könnte.

 

Besonders möchten wir Sie auf diese Veranstaltungen in unserem Programm hinweisen:

Kurzfristig sind noch in diesen Seminaren Plätze frei:

 

Die Veranstaltungen stehen bereits  auf unserer Website: www.hospitalhof.de. Bitte informieren Sie sich hier auch über aktuelle Änderungen aufgrund der Corona-Situation.

Sie können sich dort bequem zu den Seminaren anmelden.

Dort finden Sie auch unsere Bewegungs- und Entspannungs-Angebote für die Mittagspause und nach Büroschluss (Qi Gong, Yoga, Feldenkrais, Rosen-Movement)

Viele Seminare finden im Rahmen des Bildungszeitgesetzes statt. Dafür kann Bildungsurlaub beantragt werden.

Nähere Infos: https://www.hospitalhof.de/service/foerderung-und-ermaessigung/bildungszeitgesetz/

Wir freuen uns, wenn wir Sie bei der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen dürfen.

Gerne dürfen Sie unsere Information auch weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für das Jahr 2022!

Pfarrerin Monika Renninger

GEBURTSTAGE

  • 01.02. Sarah Gladosch
  • 07.02. Luca Monte
  • 11.02. Ulrich Schollmeier

  • 15.02. Marlene Ruckelshausen
  • 26.02. Katharina Haas
  • 29.02. Alexander Hoen

Termine

Termine 3. KW 2022

  • 24.01.2022 – 18.30 Uhr – Geschäftsführender Ausschuss – Zoomkonferenz
  • 25.01.2022 – 14.00 Uhr – Besprechung „Überarbeitung EJUS-Grundsätze – Haus44, Atelier
  • 25.01.2022 – 17.00 Uhr – Besprechung „EJUS-Themenheft“ – Haus44, Raum 214
  • 26.01.2022 – 12.00 Uhr – EJUS Academy – Haus44, Atelier
  • 26.01.2022 – 18.00 Uhr – AK Forum – Haus44, Saal

Die nächste MoPo erscheint am Montag, 31. Januar 2022

Infos und Beiträge bitte stets an mopo@ejus-online.de


Speaker’s Corner – Mal angenommen…

Speaker’s Corner – Mal angenommen…

24. März 2022, 18:00 – 20:00 Uhr
StadtPalais – Museum für Stuttgart

»Speaker’s Corner« – kurzweilig, authentisch und berührend. Zehn Speaker*innen werden in je 300 Sekunden durch Slams, Musik oder Live-Performance ihre Erfahrungen, Wünsche und Träume zum Thema „Mal angenommen…“ präsentieren. Dabei wird einerseits eine „Zukunftswelt“ ohne Rassismus und Diskriminierung skizziert und andererseits über Fragen gesprochen, wie: Was bedeutet angenommen sein für mich? Wie fühlt sich angenommen sein bzw. nicht angenommen sein an?

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen von „HEIMAT – Internationale Wochen gegen Rassismus“ statt.

Eine Kooperation der Jugendkirche Stuttgart, Stadtpalais, Evangelische Jugend Stuttgart, ejw internationale Gemeinden und von wegen im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus.

Anmeldung: Jugendkirche Stuttgart (jugendkirche-stuttgart.de)


Lichtermeer im Advent

Dienstag, 21. Dezember 2021, 18 Uhr
Innenhof des Hospitalhofs, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Nach den dunklen und grauen Novembertagen freuen wir uns im Advent immer wieder über ein Lichtermeer an Kerzen und weihnachtlicher Beleuchtung. Am Dienstag, 21. Dezember 2021 um 18 Uhr, erzählt uns Bastian Benoa von seinem Album „Zurück nach vorn“ und dem „Lichtermeer“ in seinem Leben. Bastian stellt mit seiner Kunst viele Fragen an das Leben, den Sinn des Lebens, an das Scheitern und die Hoffnung. Ein Abend mit Kunst, Gesprächen und Licht im Dunkeln. Gemeinsam überlegen wir, worin wir den Sinn unseres Lebens sehen, wovon wir träumen und was unsere Hoffnung ist.

Anmeldung per E-Mail an: von.wegen@hospitalhof.de (Die Veranstaltung findet unter 2G+ statt!)


Christmette 2021

Wir feiern die Christmette am Samstag,
den 25. Dezember 2021 um 7.00 Uhr
aufgrund der aktuellen Situation im digitalen Raum.

Die Christmette kommt zu Dir – du hast folgende Möglichkeiten:

– Verfolge die Christmette zur gewohnten Zeit um 7.00 Uhr live als Stream auf der YouTube-Seite der Evangelischen Jugend Stuttgart. Schalte Dich gerne auch schon ab 7.00 Uhr live über Zoom dazu oder dann im Anschluss zum Frühstück über Zoom (s.u.).

– Oder schaue Dir nach dem Live-Stream-Gottesdienst die Christmette als Gottesdienst zum Abruf auf der YouTube-Seite der Evangelischen Jugend Stuttgart an.

Das beliebte Frühstück im Anschluss an die Christmette im Café 44 kann leider nicht stattfinden. Aber wir freuen uns, im Anschluss an die Christmette noch gemeinsam mit euch über Zoom zu frühstücken. Deckt euch einfach einen Tisch zu Hause und wir sitzen noch etwas zusammen im digitalen Raum.

Die Teilnahme ist am besten über ein digitales Endgerät (PC, Smartphone, Tablet) möglich. Zur Teilnahme mit Video ist eine Webcam notwendig. Es braucht außerdem einen Zoom-Client (bitte vorher installieren. Download der aktuellsten Version hier möglich). Unten alle Zugangsmöglichkeiten (Einwahl zu einer Videokonferenz (Zugangsdaten bei Aufforderung in den Zoom-Client eingeben bzw. Link oben folgen) oder Teilnahme über Telefon):

Meeting-ID: 842 4795 7844
Kenncode: 871984
Schnelleinwahl mobil
+496950502596,,84247957844# Deutschland
+496971049922,,84247957844# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
+49 695 050 2596 Deutschland
+49 69 7104 9922 Deutschland


Orangenaktion21

Schulunterricht für Kinder in Gabarona/Khartoum – Sudan

Mit dem Erlös der diesjährigen Orangenaktion unterstützen wir das Projekt „Schulunterricht für Kinder in Gabarona/Engaz“ im Sudan.
Jeden Morgen machen sich rund 500 Schüler*innen aus Engaz auf den Weg in die YMCA-Schule. Aktuell werden sie dort von 16 Lehrkräften und einem Koch erwartet. Die Schüler*innen drängen sich in die kleinen Klassenräume. Wer keinen Platz hat, schreibt auf dem Schoß. Der YMCA verbessert die Schule, wann immer sich eine Gelegenheit dazu bietet. Damit kein Kind hungern muss, wird für alle eine tägliche Mahlzeit ermöglicht. Der YMCA hat nicht nur die Kinder selbst, sondern auch deren ganze Familie im Blick. Für Frauen finden an den Abenden gut besuchte Alphabetisierungskurse statt. Das Interesse an den Schulen ist groß. Neues Land muss gekauft, weitere Klassenräume eingerichtet und Latrinen gebaut werden.
Wir, als Evangelische Jugend Stuttgart, haben dieses Projekt vor sieben Jahren schon einmal finanziell unterstützt und freuen uns, wie sich diese Arbeit weiter entwickelt. Gerne möchten wir mit unserer diesjährigen Sammelaktion dazu beitragen, dass diese wichtige Arbeit weiter geht.
Detailliertere Informationen zum Projekt bekommen Sie unter:
https://www.ejw-weltdienst.de/laender-und-projekte/sudan/

Mit Ihrer Spende unterstützen wir diese wichtige Arbeit. Für unsere Kinder- und Jugendgruppen ist es immer ein besonderes Erlebnis, diese Unterstützung zu ermöglichen. So konnten wir in den vergangenen Jahren bereits viel Gutes erwirken und bewirken. Wir bedanken uns für Ihre Spende!


SAG MAL, ...

Sag mal, …? ist unser neues interaktives Format für Dich, Deine Freunde oder Deine Jugendgruppe. An drei Abenden im Dezember wollen wir mit spannenden Gästen, Dir und jungen Menschen zwischen 15 und 19 Jahren ins Gespräch kommen. Sag mal, …? beschäftigt sich mit herausfordernden Themen, bietet Gesprächseinstiege und fördert die kommunikative Auseinandersetzung in der Gemeinschaft.

Du gestaltest mit Deiner Gruppe den Rahmen, egal ob ihr gemeinsam kocht und esst, etwas backt, ein paar Lieder singt, es euch gut gehen lasst, das dürft ihr als Gruppe bestimmen. Ab 18:30 Uhr streamen wir live aus dem Haus44-Studio in eure Runde, begrüßen spannende Gäste, die von ihrem Leben und den Herausforderungen des Alltags mit den Themen berichten. Nach einem kurzen Talk erhaltet ihr vor Ort die Möglichkeit, euch mit Inputkarten in eurer Gruppe mit dem Thema auseinanderzusetzen, zu diskutieren, weiterzudenken. Am Ende gibt es die Möglichkeit, unseren Gästen nochmals brennende Fragen direkt zu stellen. Alles was Du dazu brauchst, sind Deine Leute sowie einen Internetanschluss und wenn möglich einen Beamer oder großen Monitor.

Deine Teilnahme ist kostenlos und bedarf keiner Vorerfahrung.

 

Die Termine:

Mittwoch, 8.12.2021 – Sag mal Franzi, fällt es dir eigentlich leicht zu glauben?

Mittwoch, 15.12.2021 – Sag mal Madlen, was bringt es mir, Christ*in zu sein?

Es ist genial, wenn Du mit Deiner Crew, Deiner Trainee-Gruppe, Deinem Konfi-Club, Deinem whatever dabei bist, und Dich bis spätestens 24.11.2021 per Mail an info@ejus-online.de mit deiner Gruppe anmeldest.

Herzliche Grüße, die SAG MAL,…?-Crew


FORUM 2021 – PROTOKOLL

Ergebnisprotokoll vom 9.10.2021

Stuttgart, den 11.10.2021

Am Samstag, 9.10.2021 fand unser kleines FORUM 2021 statt. Da wir uns auf Grund von Corona und notwendiger langfristiger Planungen nicht in Präsenz treffen konnten, fand das kleine FORUM als Möglichkeit der Wahl und Durchführung von Abstimmungen in digitaler Weise statt. 125 Personen aus unterschiedlichen Arbeitsbereichen, allen Dekanatsbezirken  und Distrikten hatten sich für das kleine FORUM angemeldet und waren nach Prüfung stimmberechtigt für die Wahl der ehrenamtlichen Mitglieder des Geschäftsführenden Ausschuss (GA), das Leitungsgremium aus Ehren- und Hauptamtlichen der Evangelischen Jugend Stuttgart.

Wir bedanken uns bei den Ehrenamtlichen, die das Amt im GA in der letzten Legislaturperiode mit viel Freude, Engagement und hohem Verantwortungsbewusstsein ausgefüllt haben. Die Wahl wurde mittels der Software Polyas durchgeführt,  die eine geheime Wahl garantiert. Mit einer gesamten Wahlbeteiligung von 82,39% (103 abgegebene Stimmen) wurden als ehrenamtliche Mitglieder in den Geschäftsführenden Ausschuss gewählt:

Amelie Greza              83 Stimmen
Anna Friedrich            83 Stimmen
Christoph Trampe      76 Stimmen
Felix Haußmann         91 Stimmen
Johannes Donhauser 88 Stimmen
Julian Ploch               83 stimmen
Julius von Egloffstein 82 Stimmen
Matthias Güthler        70 Stimmen
Maximilian Springer   81 Stimmen
Rose Schulz                84 Stimmen
Sofia Rückle               85 Stimmen
Viola Schneider          83 Stimmen

Gewählt ist, wer jeweils eine Mehrheit der Stimmen erhält. Das Mehrheitswahlrecht ist in der Ordnung festgeschrieben. Dies ist bei allen Kandidierenden gegeben. Wir gratulieren und wünschen Gottes Segen für alles Tun sowie ein konstruktives und visionäres Miteinander.

Für unsere Orangenaktion 2021 innerhalb der Evangelischen Jugend Stuttgart, welche vom EJW-Weltdienst organisiert wird, sprachen sich bei 81 abgegebenen Stimmen 46 Personen dafür aus, die gesammelten Spendengelder in das Projekt „Mit ABC und Schulheft in eine hoffnungsvolle Zukunft“ im Sudan zu spenden. 32 Personen sprachen sich für das Projekt „Ich brauche meine Freunde – Jugendarbeit nach Corona“ in Nigeria aus. 3 Personen enthielten sich der Abstimmung.

Das FORUM ist auch der Ort der Bestätigung neuer Arbeitskreise (AK) in der Evangelischen Jugend Stuttgart. Diese Bestätigung ist die Beauftragung durch das Gremium des FORUMs, das sich Ehren- und Hauptamtliche mit einem Distrikts- und Arbeitsbereich-übergreifenden Thema beschäftigen sollen.

Drei Arbeitskreise haben sich in den letzten zwölf Monaten aus verschiedenen Initiativen heraus gebildet, alle drei wurden beim kleinen FORUM vergangenen Samstag in ihrer Beauftragung und Weiterarbeit bestätigt.

AK EJUS Weltweit: Dieser Arbeitskreis beschäftigt sich mit internationalen Beziehungen in und für die evangelische Jugendarbeit, lädt dazu ein, den religiösen und kulturellen Blick zu weiten, ermöglicht neue Angebotsformen und Konzepte für internationale Jugendarbeit in Stuttgart. Der Arbeitskreis EJUS Weltweit wurde mit 65 Bestätigungen, 13 Enthaltungen und 3 Ablehnungen in seiner Weiterarbeit bestätigt.

Der AK Jugendarbeit und Schule beschäftigt sich mit Konzepten und Angebotsformaten der (evangelischen) Jugendarbeit in und für die Schule. Die Zusammenarbeit von Jugendreferent*innen mit Schulen soll durch unterstützendes Arbeitsmaterial, Begleitung durch den AK und der (kirchen-)politischen Unterstützung gefördert werden. Wir erkennen in der Zusammenarbeit von Jugendarbeit und Schule ein großes Potenzial der Unterstützung junger Menschen in ihrer Entwicklung und der dadurch beiläufigen Begeisterung und Gewinnung junger Menschen für die kirchliche Kinder- und Jugendarbeit. Der Arbeitskreis Jugendarbeit und Schule wurde mit 61 Bestätigungen, 15 Enthaltungen und 3 Ablehnungen in seiner Weiterarbeit bestätigt.

Die Evangelische Jugend Stuttgart steht seit jeher für Vielfalt und Offenheit gegenüber kultureller, religiöser, sexueller und persönlicher Identitäten. Dies spiegelt sich auch in der Gründung des AK EJUS bunte Vielfalt wieder, der sich mit den Themen der Vielfalt beschäftigt. So soll eine Auseinandersetzung für und mit Ehren- und Hauptamtlichen mit der Thematik ermöglicht, unsere Sprachfähigkeit verbessert und Diskriminierung und Ausgrenzung unterbunden werden. Hierfür braucht es einen professionellen Diskurs und darauf folgend die Erarbeitung von Konzepten sowie die Inblicknahme von gesellschaftlichen Entwicklungen. Der Arbeitskreis EJUS bunte Vielfalt wurde mit 69 Bestätigungen, 3 Enthaltungen und 5 Ablehnungen in seiner Weiterarbeit bestätigt.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden für die gute und wichtige Gremienarbeit und für alle Entscheidungen. Unser nächstes FORUM 2022 findet am 30. April 2022 statt.

Für das Protokoll
René Böckle
Fachlicher Leiter und stellvertretende Geschäftsleitung


MAB 2/2021 - WIR BILDEN ZUKUNFT!

MAB 2/2021

Hey, hiermit präsentieren wir Dir unsere MAB-Kurse für den Herbst und Winter 2021. Viele unserer Kurse in den vergangenen 1,5 Jahren wurden aufgrund der Pandemie digital durchgeführt oder mussten ausfallen. Aber jetzt starten wir wieder durch und versuchen, soviel als Möglich in Präsenz und mit persönlichem Kontakt durchzuführen. Weiterhin gilt natürlich, das wir alle geltenden Vorschriften einhalten und mit großer Vorsicht bei der Durchführung agieren. Daher bitten wir um Verständnis, wenn es zu etwas mehr Aufwand oder kurzfristig zu Veränderungen der Kurse kommen kann.


Ich freue mich, wenn wir Dich mit unseren Kursen weiterbringen und Du vieles für Dich selbst und für die Jugendarbeit mitnehmen kannst. Gerne darfst Du uns Feedback zu unseren Angeboten geben. Die Möglichkeit Dich anzumelden und um mehr über unsere Seminare, Workshops und Inhalte zu erfahren, gehe auf www.EJUS-mab.de


SOMMER FINDET STADT 2021

Sommer findet Stadt 2021

Auch in diesem Sommer machen wir in Stuttgart wieder vieles möglich.

 

SOMMERFREIZEITEN

Dazu gehören unsere vier Sommerfreizeiten in die Niederlande, in den Schwarzwald, auf die Schwäbische Alb sowie eine Stadtfreizeit in Stuttgart. Alle Informationen sowie die Buchung gibt es unter
www.EJUS-Freizeiten.de
.

 

WALDHEIME

Aber auch unsere Waldheime finden statt. Für die Stuttgarter Kinder gibt es in den Ferien keine Langeweile, denn sie haben eine riesengroße Auswahl an Waldheimangeboten, die ihnen super Erlebnisse in den Ferien bieten. Schon beim morgendlichen Hallo auf dem Waldheimgelände geht es los. Gemeinsames Singen und gespanntes Lauschen auf Geschichten aus der Bibel, spielen in der freien Natur, Ausflüge in die nähere Umgebung, Talente entdecken bei den unzähligen Kreativangeboten – und natürlich das leckere Waldheimessen.

Die EJUS steht für folgende Waldheime: Altenberg, Feuerbacher Tal, Lindentäle Feuerbach, Otto-Riethmüller-Haus, Schlotwiese Zuffenhausen, Sillenbuch, Sonnenwinkel, Stammheim, Vaihingen, Waldebene Ost, Bergheide.

Mehr Infos auf www.EJUS-waldheime.de

 

KONSTUGGI

Die letzte Sommerferienwoche wird ein besonderes Highlight! KONSTUGGI – Die Konfi-Erlebniswoche wird vom 6.- 10. September 2021jeweils von 11.00-22.00 Uhr in einem Waldheim in Stuttgart stattfinden. Sowohl bereits Konfirmierte als auch der neue Konfi-Jahrgang sind dazu herzlich eingeladen.

Für die Konfirmierten wird es vormittags ein eigens entwickeltes Erlebnisprogramm geben und nachmittags sind sie mit ihrer Gemeindegruppe unterwegs.

Ähnlich wie auf den eigentlichen Konfi-Camps möchten wir vormittags unterschiedliche Konfi-Themen erlebbar machen und nachmittags erlebnispädagogische & kreative Workshops wie Klettern, Abseilen vom Kirchturm, Bogenschießen, Kanu fahren, Besuch des Hochseilgartens und andere Unternehmungen anbieten.

Am Abend werden wir an besonderen Orten in Stuttgart Gottesdienst feiern, coronakonform Spieleabende veranstalten und den Tag gemeinsam abschließen.

Alle Informationen sowie die Buchung gibt es auf www.EJUS-Freizeiten.de.

 

SPOTLIGHT

In der dritten Sommerferienwoche, vom 16. – 20. August (täglich von 9:00 – 17:00 Uhr) steigt im Otto-Riethmüller-Waldheim unser Sommerhighlight für Teens zwischen 10 und 14 Jahren:

SPOTLIGHT ist eine Woche, in der du dich morgens nach einem köstlichen, gemeinsamen Frühstück in verschiedenen kreativen, musikalischen und sportlichen Workshops ausprobieren kannst. Mit dabei sind Workshops wie TRENDSPORT, GESANG, PERCUSSION, RAP, TANZ & THEATER. Du musst keine krassen Skills mitbringen, nur die Neugier dich in deinem Lieblingsworkshop auszuprobieren.

Nachmittags erwartet dich dann eine Menge Fun und Action und vor allem eine richtig gute Zeit mit deinen Freunden und einem coolen Mitarbeitendenteam. Hast du Bock, dabei zu sein?

Dann melde dich bis zum 17. Juli unter diesem Link an:

https://www.ferienwaldheim-otto.de/anmeldung/kinderanmeldung


AUSKLANG III

Am Donnerstag ist mal wieder Ausklang, unser neues monatliches Angebot. Wie? Du warst bisher noch nicht dabei? Dann ist dieser Donnerstag deine Chance. Komm dazu, werde ruhig, höre Musik von Kilian Mohns, sing mit, erfahre im Interview mit @kilianmohns über seine Musik und ihn, höre, bete, lass Dir Gottes Segen gut tun. Donnerstag, 24.6., 21 Uhr auf wonder.me https://kurzelinks.de/ausklang @evangelische_jugend_stuttgart #ausklang


Hohenlohe Brass und die Stuttgarter Bläserkantorei live im Schlosshof

Starkes Blech

Hier geht es zur Online-Einlassreservierung

Starkes Blech im Alten Schloss am 25./26. Juni 2021

Normalerweise verwandeln 300 Bläserinnen und Bläser der Stuttgarter Posaunenchöre den Schlosshof alle zwei Jahre in ein sommerlich-funkelndes Meer von Klängen – Gänsehaut pur für alle Beteiligten! Dieses Jahr wird alles etwas anders, aber wir finden statt! Hohenlohe Brass und die Stuttgarter Bläserkantorei spielen stellvertretend live im Schlosshof. Die Stuttgarter Posaunenchöre haben vorab Videos eingespielt, die von den 30 Musiker*innen vor Ort live begleitet werden. Das Starke Blech 2021 verspricht eine spektakuläre Mischung aus hochkarätiger Live-Musik und ganz neuen Wegen zu werden! Die Moderation am Samstag übernimmt Stadtdekan Søren Schwesig.

Wie immer findet am Freitag, 25. Juni, 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) eine öffentliche Generalprobe statt und am Samstag, 26.6., 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) das eigentliche Konzert. An beiden Abenden dürfen jeweils 360 Gäste zum Zuhören in Schlosshof. Es gelten dabei die tagesaktuellen Regeln (Datenerhebung, Maske bis zum Platz, Abstände). Das Konzert am Samstag wird live gestreamt und aufgezeichnet.

Der Eintritt an beiden Abenden ist frei, am Ausgang bitten wir um großzügige Spenden. 250 Plätze sind vorab online buchbar, 110 werden am Abend vergeben.

Hier geht es zur Online-Einlassreservierung

Weitere Infos unter www.starkesblech.de und www.facebook.com/starkesblech

Verantwortliche Ansprechperson:
Christof Schmidt
Tel.: 0170-3471136
christof.schmidt@ejus-online.de


Kunstaktion am Haus 44

Was geht denn da?! An der Außenfassade vom Haus 44 der Evangelischen Jugend Stuttgart (Fritz-Elsas-Straße 44) machen sich ab Donnerstag, 10. Juni 2021 junge KünstlerINNEN und ein Sprayer ans Werk. Unter Anleitung von „Graffiti Artist“ David Oloff, seines Zeichens EJUS-Jugendreferent in S-West und Schulsozialarbeiter, grundieren Jugendliche zunächst die Hausfassade und zeichnen vor, bevor dann mehrere Engelsflügel-Paare an den beiden Freitagen, 11. und 18. Juni 2021 an der Hauswand entstehen. Während die Jugendlichen Engelsflügel in unterschiedlichen Größen und Höhen auf die Wand malen, sorgt Sprayer David Oloff dann fürs Finish.
Schließlich soll jedes Kind, jeder Jugendliche mit den kunstvollen Flügeln zu einem Engel werden, sich damit fotografieren lassen oder es selbst in den sozialen Medien posten – #engelinstuttgart.