Unsere Grundsätze

Alle Aktivitäten der Evangelischen Jugend Stuttgart orientieren sich an der Verpflichtung, jungen Menschen zum persönlichen Glauben an Jesus Christus und bei der Bewährung dieses Glaubens in den vielfältigen Aufgaben unserer Welt zu helfen.

Die Evangelische Jugend Stuttgart begleitet junge Leute in entscheidenden Phasen ihres Lebens, bietet ihnen Freizeitmöglichkeiten und Bildungsangebote an und qualifiziert sie dabei zu eigenverantwortlichem Handeln in Gesellschaft und Kirche.

Ausgangspunkte der Angebote sind die einzelnen Kirchengemeinden, bei denen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene eingeladen sind, mitzumachen oder dabei zu sein. In den Kirchengemeinden treffen sich regelmäßig Gruppen, um – je nach Alter und Interesse – einer Vielzahl von Aktivitäten nachzugehen. Die Begegnung untereinander und der Spaß miteinander stehen dabei im Vordergrund: Spiel, Theater, Musik und Sport gehören ebenso dazu, wie Diskussionen über biblische, politische und gesellschaftliche Themen und Gespräche im ganz persönlichen Bereich.

Wir lassen uns leiten vom Glauben an Jesus Christus. Wir vertrauen seinem Evangelium von der Liebe Gottes zu allen Menschen. Die Liebe Gottes gibt unserem Leben Halt und Sinn. Das Evangelium stärkt und ermutigt uns zu einer verantwortungsbewussten Lebensführung. Als Christinnen und Christen gehen wir ohne Vorbehalte auf Menschen zu und übernehmen Verantwortung für die Gestaltung des Zusammenlebens in unserer Stadt und in der Welt.

Wir sind Teil der Evangelischen Kirche in Stuttgart und gestalten junge Kirche selbständig in ihrem Auftrag. Wir arbeiten mit den anderen Einrichtungen der kirchlichen Jugendarbeit in Stuttgart zusammen und ergänzen uns gegenseitig.

Mit jugendgemäßen Formen christlicher Verkündigung sprechen wir Sinne, Gefühl und Verstand an. Wir bieten vielfältige Räume und Gelegenheiten, bei denen christlicher Glaube und christliche Spiritualität ausprobiert und gestaltet werden können.

Wir ermöglichen Begegnungen mit engagierten Menschen, die ihren christlichen Glauben, ihr christliches Menschenbild und ihre christliche Wertorientierung für junge Menschen sichtbar machen.

Wir nehmen junge Menschen als eigenständig denkende und glaubende Menschen ernst und laden sie zur Entwicklung einer eigenen religiösen Identität ein.

Wir setzen uns ein für ein friedliches Miteinander der Menschen, für die Bewahrung der Schöpfung und für eine gerechte Welt.

Wir begleiten junge Menschen partnerschaftlich und unterstützen sie dabei, ihr Leben selbst zu gestalten und stärken sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung.

Wir tragen mit unseren Angeboten dazu bei, dass junge Menschen Verantwortung übernehmen und ihre Lebenswelt aktiv mitgestalten.

Junge Menschen erfahren bei uns, dass sie sich selbst und andere Wert schätzen können.

Wir fördern junge Menschen mit ihren Fähigkeiten und Begabungen und bieten ihnen Raum zur Verwirklichung.

Wir nehmen junge Menschen vorbehaltlos an, wir begleiten und unterstützen sie in ihrer jeweiligen Lebenslage.

Wir tragen zur ganzheitlichen Bildung junger Menschen bei. Wir verstehen Bildung als wesentliche Ressource des Menschen zur Lebensbewältigung und Lebensgestaltung.

Wir fordern junge Menschen zur Auseinandersetzung mit religiösen, ethischen und politischen Fragestellungen heraus.

Wir ermutigen und qualifizieren junge Menschen zu sozialem und gesellschaftlichem Engagement.

Wir achten Menschen in der ihnen jeweils eigenen biologischen und sozialen Geschlechtlichkeit und gestalten unsere Jugendarbeit entsprechend.

Wir wenden uns konsequent gegen homophobe und transphobe Äußerungen und derartiges Verhalten hat innerhalb unserer Arbeit keinen Platz.

Wir stärken die uns anvertrauten Jungen und Mädchen. Wir gehen achtsam mit ihnen um und schützen sie vor Schaden, Gefahren und Gewalt.

Wir verpflichten uns, alles zu tun, dass Vernachlässigung, sexuelle Gewalt und andere Formen von Gewalt verhindert werden.

Wir übernehmen Verantwortung für junge Menschen und deren Aufwachsen in der Stadt Stuttgart und in den einzelnen Stadtteilen.

Wir setzen uns für die Verbesserung der Lebensqualität und die Entwicklungschancen von Kindern und Jugendlichen in den Stadtteilen ein und gestalten Lebensräume.

Wir laden Kinder und Jugendliche ein – unabhängig welcher Kultur und Religion sie angehören – an unseren Angeboten teilzunehmen. Wir begegnen ihnen offen, gastfreundlich und dialogbereit. Wir bieten eine Atmosphäre des Vertrauens und der gegenseitigen Achtung.

Junge Menschen finden innerhalb der Evangelischen Jugend Stuttgart eine Heimat. Sie erleben innerhalb der Arbeit der Evangelischen Jugend menschliche Wärme, Halt und Orientierung.

Wir ergreifen Partei für Kinder und Jugendliche und setzen uns gemeinsam mit anderen Verbänden für die Interessen junger Menschen ein.

Wir sind als demokratischer Jugendverband organisiert.

Ehrenamtlich und hauptamtlich Mitarbeitende leiten partnerschaftlich die Evangelische Jugend Stuttgart. Sie tragen gemeinsam Verantwortung für das Gelingen der Jugendarbeit.

Wir qualifizieren ehren- und hauptamtlich Mitarbeitende für die vielfältigen Anforderungen unserer Jugendarbeit.

Unsere zentralen Grundsätze sind das Freiwilligkeitsprinzip, Selbstbestimmung, Selbstorganisation und Partizipation.

Wir organisieren und strukturieren unsere Angebote und Maßnahmen so, dass junge Menschen über Inhalte, Ziele und Ressourcen selbst bestimmen können.

Wir wissen um den geschichtlichen Hintergrund unserer Jugendarbeit. Wir pflegen bewährte Traditionen und entwickeln sie weiter.

Veränderungen in Kirche und Gesellschaft sehen wir als Herausforderungen, die uns zur Entwicklung neuer Angebote motivieren.

Die Evangelische Jugend Stuttgart arbeitet nach ihrer im Rahmen des EJUS-FORUMs 2023 beschlossenen Ordnung.

DOWNLOAD

Wir nehmen das Thema Kinderschutz sehr ernst. Alle Mitarbeitenden der Evangelischen Jugend Stuttgart unterschreiben vor der Aufnahme ihrer Tätigkeit im Rahmen einer besonderen Schulung unsere Selbstverpflichtung zu den Themen Vernachlässigung und Gewalt, insbesondere zu sexueller Gewalt. Hiermit verpflichten sich unsere Mitarbeitenden in besonderer Weise, gegen (sexuelle) Gewalt, Vernachlässigung und grenzüberschreitendes Verhalten aktiv zu werden. Bei entsprechenden Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsleitung,

Mechthild Belz, Tel. 0711 18 771-11

Form und Struktur

Geschäftsleitung

Mechthild Belz

Gesamtleitung, Personal

Mechthild Belz
Tel. 0711 18 771-11
Mechthild.Belz@ejus-online.de

René Böckle

Fachliche Leitung, stellv. Gesamtleitung

René Böckle
Tel. 0711 18 771-43
rene.boeckle@ejus-online.de

Ulrich Schollmeier

Kaufmännische Leitung

Ulrich Schollmeier
Tel. 0711 18 771-12
ulrich.schollmeier@ejus-online.de

Geschäftsführender Ausschuss

Bis zu 12 ehrenamtliche Mitglieder aus dem EJUS-Forum können in den Geschäftsführenden Ausschuss (GA) gewählt werden. Der GA berät die Beschlüsse des Forums und ist verantwortlich für deren Umsetzung. Er fördert die konzeptionelle Weiterentwicklung der Distrikte und Arbeitsbereiche, bereitet die Foren vor, setzt Arbeitskreise ein und schlägt dem Kirchenkreis Personen vor, die hauptamtlich in der Evangelischen Jugend Stuttgart beschäftigt werden sollen und wirkt bei der Besetzung von Jugendpfarrer/innen-Stellen mit, verabschiedet den Haushaltsplan und vertritt die Evangelische Jugend Stuttgart. Aus der Mitte des GAs werden der/die Vorsitzende und zwei Stellvertreter/innen gewählt. Sie bilden zusammen mit der Geschäftsleitung und dem Jugendpfarrer den Vorstand der EJUS.

Vorsitzende und Stellvertretung

Sofia Rückle

Josefine Noske
Johannes Donhauser

Weitere ehrenamtliche Mitglieder

Frank Elsässer
Amelie Greza
Matthias Güthler
Felix Haußmann
Daniel Klose
Christopher Ruf
Rose Schultz

Christoph Trampe
Anna Walmersperger

Geschäftsleitung

Mechthild Belz
René Böckle
Ulrich Schollmeier

Jugendpfarrer*in

Pfr. Matthias Weida

Vertreterin der Jugendreferent*innen

Susanne Krumm

Vertreter des Kirchenkreises

Gerd Mohr

Finanzausschuss

Der Finanzausschuss erweitert den Vorstand der Evangelischen Jugend Stuttgart bei der Erstellung des Haushaltsplanes und des Rechnungsabschlusses. Bis zu vier Mitglieder können vom Forum gewählt werden.

Kinderschutz

Kinderschutz in der Evangelischen Jugend Stuttgart

Kinderschutz ist ein sehr wichtiger Bestandteil in allen Arbeitsbereichen der Evangelischen Jugend Stuttgart. Egal ob Kindergruppe, Freizeit, Waldheim oder Sport, Kinder und Jugendliche, die unsere Angebote wahrnehmen, sollen sicher sein, dass ihr Wohl während ihres Aufenthaltes bei uns nicht gefährdet ist. Gefährdungen während unserer Angebote sollen ausgeschlossen werden. Aber auch die Verletzung des Kindeswohls an anderen Orten wollen wir verhindern und besonders aufmerksam sein. Kinder, die unsere Angebote besuchen, sind uns schutzbefohlen. Daher müssen wir unsere Beobachtung schärfen und offen sein, die Situationen der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen wahrzunehmen. Es ist unsere Aufgabe, in unserem Arbeitsfeld, der Freizeitgestaltung, einen vertrauensvollen und geschützten Rahmen zu bieten. Das beinhaltet einerseits den Schutz vor Gewalt jeglicher Art. Neben sexualisierter Gewalt müssen dabei selbstverständlich auch körperliche und psychische Übergriffe, auch der Schutz vor Diskriminierung oder Mobbing mitgedacht werden. Andererseits beinhaltet es auch ein aufmerksames Hinschauen und Zuhören, dass es ermöglicht wahrzunehmen, wenn Gewalt an anderen Orten stattfindet. Das erarbeitete Schulungsmaterial hilft, genau zu beobachten, zu sensibilisieren und falls uns etwas verdächtig vorkommt oder eine Verletzung des Kindeswohls vorliegt, die richtigen Schritte einzuleiten. Wir schulen unsere Mitarbeitenden darin, besonnen und planvoll vorzugehen, wenn ihnen etwas auffällt.

Kontakt: info@ejus-online.de

Du möchtest anonym einen Hinweis auf einen Missstand abgeben:

Klicke hier Hinweisgeberschutzgesetz (stuttgart-evangelisch.de)

Förderverein

Der Förderverein unterstützt Angebote der kirchlichen Jugendarbeit der Evangelischen Jugend Stuttgart mit ihren vielfältigen Angeboten.

Der Vorstand setzt sich derzeit zusammen aus dem
1. Vorsitzenden Tom Sixt-Rummel,

dem

  1. Vorsitzenden Christoph Werkmann

und dem

  1. Rechner Martin Huttenlocher

Die Anschrift des Vereins:
Verein zur Förderung der Evangelischen Jugendarbeit in Stuttgart e.V.
Fritz-Elsas-Straße 44
70174 Stuttgart

Ziel der Vereinsarbeit ist die Förderung und Unterstützung der Angebote und Aktivitäten innerhalb der Evangelischen Jugendarbeit in Stuttgart.

Wir freuen uns, wenn Sie die evangelische Kinder- und Jugendarbeit in Stuttgart unterstützen und mit Ihrer Spende dazu beitragen, dass wir auch in Zukunft vielfältige und spannende Angebote und Projekte mitfinanzieren können.

Dafür brauchen wir aber Ihre finanzielle Unterstützung.

Selbstverständlich stellen wir für Spenden eine Spendenbescheinigung aus. Bitte geben Sie dazu den Spendenzweck, Ihren Namen und Ihre Adresse an.

Unser Spendenkonto:
Verein zur Förderung der Evangelischen Jugendarbeit in Stuttgart e.V.
IBAN: DE43520604100000416525
BIC: GENODEF1EK1
Evang. Kreditgenossenschaft

Neben einzelnen Projekten fördern wir regelmäßig längerfristige Spendenprojekte.

Seit 2005 unterstützen wir regelmäßig nethelp4u.de, eine peergestützte Internetberatung für suizidale Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die in Kooperation zwischen dem Evang. Jugendpfarramt Stuttgart und der Evang. Jugend Stuttgart seit vielen Jahren angeboten wird.

Außerdem unterstützen wir regelmäßig die Bläserarbeit der Evang. Jugend Stuttgart.

Wir fördern gerne innovative Projekte, vor allem, wenn es um Anschubfinanzierungen geht, bevor dann vielleicht Regelfinanzierungen möglich werden.

Anträge werden in der Regel sehr schnell und unbürokratisch besprochen und beschlossen.

Ihre Spende hilft!

Wir freuen uns, wenn Sie die evangelische Kinder- und Jugendarbeit in Stuttgart unterstützen und mit Ihrer Spende dazu beitragen, dass wir auch in Zukunft vielfältige Angebote und Projekte durchführen können. Selbstverständlich stellen wir für jede Spende eine Spendenbescheinigung aus. Bitte geben Sie dazu Name und Adresse an.

Unser Spendenkonto:
Verein zur Förderung der Evangelischen Jugendarbeit in Stuttgart e.V.
Verwendungszweck: PROJEKTNAME
IBAN: DE43520604100000416525
BIC: GENODEF1EK1
Evang. Kreditgenossenschaft

Darüber hinaus unterstützen wir regelmäßig besondere Spendenprojekte.
In diesem Jahr ist es das Spendenprojekt „Kinder in Rumänien“. Rund 3 Millionen Menschen haben Rumänien in den letzten Jahren verlassen, hauptsächlich aus den ländlichen Gegenden. Dies hat zur Folge, dass Schulen in den Dörfern geschlossen werden und die Kinder teils stundenlange Fußwege zu anderen Schulen zurücklegen müssen.
Seit einiger Zeit bauen nun die Nonnen des orthodoxen Frauenklosters Piatra Fontanele ein Internat, in dem diese Kinder unter der Woche leben können und hier nicht nur eine Unterbringung und Verpflegung haben, sondern durch die Nonnen auch Nachhilfe bekommen und lernen, Gitarre und Theater zu spielen.
Mit der diesjährigen Spendenaktion helfen wir bei der Sicherung dieser Bildung für die Kinder aus den ländlichen Regionen.

Über Dich

Die Evangelische Jugend Stuttgart möchte Dich kennen lernen und hören, wer Du bist und was Dich beschäftigt. Wir wollen erfahren und sichtbar machen, was junge Stuttgarter*innen bewegt. Vielleicht sitzt du in der U-Bahn, vielleicht liegst du mit einer Tasse Tee im Bett – egal wie viel Zeit du hast, ob 2 Worte oder 20 Sätze, schreib einfach, was dir in den Kopf kommt. Deine Antworten sind wichtig für uns! Wir wollen unsere Angebote so gestalten, dass sie für Dich „passen“. Außerdem ist es uns ein Anliegen, Wünsche, Gedanken und Biografien junger Menschen in der Kirche sichtbar zu machen. Daher würden wir uns freuen, wenn wir Deine Antworten anonym verwenden dürfen (z.B. für Instagram oder bei Präsentationen).
Dafür kannst Du uns am Ende der Fragen Dein Einverständnis geben. Vielen Dank Dir!

Durch das klicken auf den Button “FRAGEBOGEN” wirst Du zu einem Heyflow-Formular weitergeleitet. Damit verlässt Du unsere Website. Es zählen die Datenschutzerklärung von Heyflow.