MoPo vom Montag, 10. Januar 2022

Bitte auf Inhalt tippen, um direkt zum gewünschten Thema zu springen

INHALT

MoPo als PDF

Die nächste MoPo erscheint am Montag, 17. Januar 2022

Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. 

(Römer 8,14)

EJUS INTERN

Willkommen zurück!

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

die Geschäftsleitung der Evangelischen Jugend Stuttgart wünscht Euch eine gutes neues Jahr 2022. Gottes Segen für all Euer Tun und vor allem Gesundheit.

Wir alle hoffen, dass alles was wir uns für das Jahr 2022 vornehmen auch gelingen kann. Sicher wird alles, noch einmal ein bisschen anders, aber sicher nicht schlechter.

Das haben wir ja in den vergangenen beiden Jahren schon bewiesen.

Wir wünschen Euch viel Kraft, Kreativität und Durchhaltevermögen für alle Eure Vorhaben, egal ob im Beruf oder im Privaten.

In diesen herausfordernden Zeiten ist es gut, dass uns die Jahreslosung begleitet. „Jesus Christus spricht:

Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen“.

Es ist gut, dass wir uns darauf verlassen können.

Jörg und René


EJUS Klausur 2022

Unsere EJUS-Klausur 2022 findet statt. Wir fahren von 17.-19. Januar 2022 auf die Insel Reichenau.

Alle Kolleg*innen, die sich bei mir rückgemeldet haben, dass sie mitfahren, haben heute bereits eine Mail mit wichtigen Informationen und einer Rückmeldefrist erhalten. Bitte diese Mail beachten.

Für alle Kolleg*innen, die nicht mit auf Klausur fahren, werden wir den Vortrag als Livestream bereitstellen und digitale Arbeitsgruppen schaffen.

Weitere Informationen hierzu folgen.

Es grüßt das Klausur-Vorbereitungsteam

(René)


Wichtig: LJP 2022 – Neue Verwaltungsvorschrift!

Liebe Kollegen und Kolleginnen,

die neue Verwaltungsvorschrift ist nun draußen. Leider ist noch vieles unklar. Bitte lest dazu den Newsletter des ejw. Hier der Link: https://web.inxmail.com/ejw/html_mail.jsp?params=%2BHjHAkmH%2FEvHDWHdqBWIrp34%2FNExAhrh2O4TZvFXA9OFjDxfpV%2FBxkQgLE%
2FgtxFosNQfDDPDBXJFFMORPwAihxmCUsj%2FsoWRdsEN9HB1T%2B5C7w1bg%2B7jHmPe%2FkHCArWt

In dem Newsletter findet ihr auch die neue Verwaltungsvorschrift, die alle Kollegen, die Zuschüsse haben möchten, dringend lesen sollten.

Ich bitte alle Kollegen*innen, die praktische Maßnahmen in 2022 durchführen möchten, diese nun nach den neuen Vorgaben in OASE zu erfassen. Abgabefrist ist hier der 28.02.2022. Bitte kalkuliert hier nicht zu knapp, ich muss eure Anträge ja noch prüfen.

(Monique Karsch)


Resturlaub 2021 & Über- bzw. Unterstundenübertrag

Liebe Kollegen und Kolleginnen,

ich habe heute alle Über- bzw. Unterstunden, sowie den Resturlaub 2021 ins Jahr 2022 übernommen.

Bei einigen Kollegen müssen manuelle Korrekturen vorgenommen werden. Auf diese Kollegen*innen werde ich persönlich in dieser Woche noch zu kommen.

Des Weiteren möchte ich noch auf folgendes hinweisen:

  1. Der Resturlaub 2021 muss zwingend bis zum 03.2022 angetreten werden. Ist das nicht der Fall, werde ich den Resturlaub im April löschen. Es gibt keine Ausnahmen.
  2. Alle Mitarbeitenden mit einem Überstundensaldo von mehr als 80 Std. wurde heute nach Rücksprache mit der Geschäftsleitung auf 80 Überstunden gekürzt.

(Monique Karsch)


Die digitale MoPo

Wie schon im vergangenen Jahr mitgeteilt wurde, starten wir mit sofortiger Wirkung das neue Projekt „digitale MoPo“. Was bleibt sind der Montag als regelmäßiger Termin und Eure Tehmen und Inhalte. Die MoPo wird künftig nicht mehr nur via Mail versendet werden, sondern auch mobil und jederzeit von überall abrufbar sein. Auch die alten MoPos kann man schnell und übersichtlich abrufen. Für diejenigen unter Euch, die gerne ein PDF speichern oder gar drucken möchten, gibt es am Anfang der MoPo einen Button zum speichern. Viel spaß mit dem neuen Format.

Alexander Pietzsch

EJUS Stuttgartweit

Gebetsfrühstück

Herzliche Einladung an euch alle zum gemeinsamen Austausch bei leckerem Frühstück. Die nächsten Termine für das Gebetsfrühstück stehen fest: 1.2., 7.4. und 24.6. – wir freuen uns auf euch.

Laura Nadolny

INFORMATIVES

Fördergelder für Kinder- und Jugendprojekte in Stuttgart

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich, Ihnen die neue Ausschreibung des Projektmittelfonds „Zukunft der Jugend“ vorstellen zu können. Mit der Förderung durch den Fonds möchte die Stadt Stuttgart insbesondere benachteiligte Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung unterstützen. Die Finanzierung von Projekten kann ihnen vor Ort Möglichkeiten eröffnen, auf aktuelle Bedarfe zu reagieren, neue Konzepte zu erproben, oder ihre Einrichtung weiterzuentwickeln. Es gibt in der Ausschreibung verschiedene Themenschwerpunkte: Natur und Umwelt, Gesundheitsförderung, politische Bildung – dies sind einige davon. Weitere Infos auf www.stuttgart.de/projektmittelfonds

Projekte ab einer Fördersumme von 2.500 € (gemeinderätliches Verfahren) müssen bis zum 01. März 2022 im Jugendamt eingehen. Die Bewilligung durch den Gemeinderat erfolgt Anfang Juli, ein Projektstart wäre somit frühestens Anfang August 2022 möglich.

Anträge für kleinere Projekte bis 2.500 € können jederzeit gestellt werden.

Zudem gibt es ein begrenztes Budget zur Anschlussfinanzierung laufender Projekte.

Bewerben können sich in Stuttgart ansässige Einrichtungen, Vereine und Träger aus den Bereichen Kultur, Bildung, Sport und Jugendhilfe. Zielgruppe für die Projekte sind Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 25 Jahren. Es besteht im Vorfeld der Antragsstellung die Möglichkeit einer persönlichen Beratung, Ansprechpartnerin dafür ist die Mitarbeiterin der Organisationsstelle des Projektmittelfonds, Frau Katrin Hanczuch-Hilt.

Allgemeine Anfragen richten Sie bitte an: Kim Zimmermann, Mail: kim.zimmermann@stuttgart.de, Tel.: 216 – 55859

Ist diese Fördermöglichkeit für Sie nicht relevant? Dann freue ich mich über eine kurze Rückmeldung. Bitte informieren Sie auch Einrichtungen, Kollegen und Kolleginnen, mit denen Sie zusammenarbeiten über diese Möglichkeit der Projektförderung.

Katrin Hanczuch-Hilt

Infos zur Autorin:

Katrin Hanczuch-Hilt
Landeshauptstadt Stuttgart Jugendamt
Projektmittelfonds „Zukunft der Jugend“ 51-00-74

Telefon: 0711 216-55895
Fax: 0711 216-55857
E-Mail: Katrin.Hanczuch-Hilt@stuttgart.de

Ausschreibung 2022

DIGITALER VORTRAG: TRANSFEINDLICHKEIT

Die Hochschulgruppe Bunt Fürs Leben der Evangelischen Hochschule veranstaltet am 12.1.2022 um 19 Uhr einen Online-Vortrag zum Thema Transfeindlichkeit.

Der Vortrag von Felicia Ewert (Politikwissenschaftlerin) umfasst eine Aufklärung über gängige, diskriminierende Begriffe und zeigt, wie sie im Alltag verankert sind. Die Referentin beschäftigt sich mit der Existenz von offen transfeindlichen Personen und Organisationen. Es wird dargestellt, dass Transfeindlichkeit ein verbindendes Element (Querfront) zwischen entgegengesetzten, politischen Strömungen sein kann. Wie tief deutsches Recht in die Leben von trans-Personen eingreift, zeigt sie mit einem Überblick üb das sogenannte „Transsexuellengesetz“ und widmed sich der Frage, was *wir alle* tun müssen, um bestehende diskriminierende, geschlechtliche Vorstellungen zu erkennen und abzubauen.

Die Veranstaltung findet online statt und steht allen Menschen offen. Zur Anmeldung bitte eine Mail an bunt.fuers.leben.eh@gmail.com

GEBURTSTAGE

  • 12. Januar – Johannes Donhauser
  • 13. Januar – Nicole Röhrer
  • 14. Januar – Jürgen Kull

Termine

Termine 1. KW 2022

  • 10.01.2022 – 16.00 Uhr – Social Media Team – Zoomkonferenz
  • 11.01.2022 – 14.00 Uhr – EJUS Klausurvorbereitung, Haus44
  • 17.01.2022 – 07.30 Uhr – EJUS-Klausur 2022, Haus44

Die nächste MoPo erscheint am Montag, 17. Januar 2022

Infos und Beiträge bitte stets an mopo@ejus-online.de