Das ist unsere ChurchNight

Kirche mal anders. Erfrischend und revolutionär, quergedacht und auf den Punkt gebracht. … ein deutliches Zeichen, dass wir in die Welt senden. Hört her, der 31.10. ist Reformationstag. … ein Experiementierfeld. Zahlreiche Gottesdienste in vielfältigsten Formen. Alte Gemäuer, mit neuem Leben gefüllt, oder eben Gottesdienst an ungewöhnlichen Orten.
Unsere Churchnight 2017 verbindet dabei einiges. Wir knüpfen an die in den Distrikten Möhringen, Plieningen, Weilimdorf, etc. stattfindenden Veranstaltungen an und lassen uns dann von einem Shuttle Service in das Innenstadtkino Gloria bringen. Wir kommen aus den Stadtbezirken in das Zentrum. Wir führen mehrere hundert Menschen zu einem Abschluss zusammen. Wir senden die Botschaft Gottes in die ganze Stadt. Pressemitteilung zur Churchnight.
Unser Motto: FREI SCHNAUZE
Nein wir sind nicht auf den Hund gekommen und doch symbolisiert dies, dass bei dieser ChurchNight einiges anders ist. Dabei wollen wir klar und deutlich sagen, was Christsein heute bedeutet. Dass wir uns nicht den Mund verbieten lassen wollen, sondern wir zu dem stehen, was uns ausmacht. Mutig Profil und Kante zeigen, für eine Welt, die uns Christen braucht. Vor 500 Jahren hat dies Martin Luther begonnen und wir dürfen und werden dies fortsetzen. Um 18:45 Uhr beginnen an sieben Orten in Stuttgart dezentrale ChurchNights (Bad Cannstatt: Lutherkirche, Waiblingerstraße 50 // Botnang: Nikodemuskirche, Fleckenwaldweg 3 // Möhringen: Martinskirche, Oberdorfplatz 1 // Steckfeld: Steckfeldkirche, Steinwaldstraße 2 // Stuttgart-Süd: Markuskirche, Filterstraße 22 // Weilimdorf: Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindezentrum, Wormserstraße 23 // Zuffenhausen: Pauluskirche, Unterländerstraße 15​) mit Musik, Informationen zum Thema und Gemeinschaft. Ab 20 Uhr treffen diese Orte dann in der Gloria-Passage ein zum WarmUp mit DJ Baluxe, ab 21 Uhr gibt es eine ChurchNight-Show mit Impuls, Songs von SimonS (HipHop) und jeder Menge Action. Es lohnt sich, dabei zu sein. Mehr Informationen zu unserer ChurchNight 2017 in Stuttgart auf WWW.FREI-SCHNAUZE.COM


U18 Wahl 2017

Am 15. September ist es soweit. Bei der U18 Wahl können bundesweit Jugendliche unter 18 ihre Stimme abgeben. Auch bei der Evangelischen Jugend Stuttgart im Café 44 und im ZEBRA stehen Wahlurnen. Zusätzlich sind um 10:00 Uhr an beiden Standorten die wichtigsten Bundestagskandidaten Stuttgarts vor Ort. Zugesagt haben für Mitte: Frau Skudelny, Frau Vogt und Herr Kaufmann.

Für Bad Cannstatt: Frau Christmann, Frau Maag, Herr Thomas Utz und Herr Riexinger.

Natürlich zählt die Stimme nicht, aber es ist doch interessant zu wissen, was Jugendliche wohl so wählen würden. Einzige Bedingung – unter 18 Jahre müssen die Wahlberechtigten dieser Wahl sein. Ab 18 Uhr veröffentlichen wir dann hier die Ergebnisse.


Wir feiern!

Das größte Fest zur Reformation in Württemberg steigt bei uns – in Stuttgart. Haltet euch den Termin frei und seid dabei wenn es heißt: „…da ist Freiheit!“


Das Bläserreferat stellt sich vor

Das Bläserreferat der Evangelischen Jugend Stuttgart „Starkes Blech“ macht generationenübergreifende Gemeindearbeit!
Gemeinsam Musik von Barock bis Pop machen, Gemeinschaft erleben und Spaß haben – dafür stehen unsere Posaunenchöre seit über 150 Jahren!
Seit eh und je sind die Posaunenchöre in Württemberg dabei Teil der Evangelischen Jugendarbeit. In Stuttgart gibt es seit 1966 – zusätzlich zum Arbeitsbereich Posaunen des ejw und damit einzigartig in der Landeskirche – einen hauptamtlichen Referenten, der die Posaunenchöre betreut. Diakon und Musikpädagoge Bernhard Köhler verhalf der Bläserarbeit in der Stadt damals als Erster zu ganz neuem Glanz. Mit der von ihm gegründeten „Stuttgarter Bläserkantorei“ bereiste er ganz Europa. Seine Nachfolger – v.a. der langjährige Musikreferent Hans Holzwarth – setzten seine Aufbauarbeit fort. Heute sind in den 31 Posaunenchören Stuttgarts fast 800 Bläserinnen und Bläser aktiv. Unter dem Motto „Starkes Blech“ koordiniert seit 2016 der neue Bläserreferent Christof Schmidt die kirchenkreisweite Arbeit. Neben Workshops, Fortbildungen und Konzerten steht dabei v.a. die Arbeit mit seinem Stuttgarter Jugendposaunenchor im Vordergrund.
Hauptaufgabe der Posaunenchöre ist die musikalische Begleitung von Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen. Hier leistet die Bläserarbeit heute Einzigartiges, nämlich generationenübergreifende Gemeindearbeit! Nur in den Posaunenchören sind – von Kindern bis Senioren – wirklich alle Altersgruppen vertreten, treffen sich wöchentlich und ziehen mit viel Spaß an einem gemeinsamen musikalischen Strang. „Die Posaunenchöre sind oft die stabilsten und aktivsten Gruppen in unseren Gemeinden und engagieren sich auch über ihren musikalischen Auftrag hinaus“, sagt Christof Schmidt.
Der Gründervater der Posaunenchöre im 19. Jahrhundert – „Posaunengeneral“ Johannes Kuhlo – war in vielerlei Hinsicht darauf bedacht, seine Posaunenchöre u.a. durch eine besondere Notationsform nach außen und innen abzuschotten. Bis heute sind die Auswirkungen dieser Wurzeln spürbar. Das betrifft die zur Verfügung stehende Literatur genauso wie die Nachwuchsausbildung und die Zusammenarbeit mit nicht-kirchlichen Gruppen und Institutionen wie z.B. den städtischen Musikschulen. In den letzten 20 Jahren hat sich hier allerdings schon viel getan. Heute ist es z.B. selbstverständlich, dass zum Repertoire eines Posaunenchors auch Jazz, Pop und Rock gehören. „Wir müssen jedoch weiter daran arbeiten, unsere Posaunenchöre zu öffnen und fit für die Zukunft zu machen. Gerade in der Ausbildung müssen wir uns professionalisieren, um nicht abgehängt zu werden“, fügt Schmidt hinzu.
„Starkes Blech“ ist zugleich das Motto für alle Aktivitäten des Bläserreferat und alle zwei Jahre auch der Titel eines einzigartigen Konzerts im Alten Schloss: 300 Bläserinnen und Bläser aus ganz Stuttgart spielen dabei gemeinsam von den Arkaden und verwandeln den Innenhof in ein riesiges Klangmeer – Gänsehaut pur für alle Beteiligten!
Wenn DU dabei sein willst und ein Blechblasinstrument lernen möchtest, dann informiere Dich beim Posaunenchor Deiner Gemeinde oder melde Dich direkt bei Christof Schmidt.
Wir freuen uns auf Dich!